Sein weicher und runder Klang beeindruckt die Zuhörer seit über 300 Jahren. Damals baute man nämlich die ersten Instrumente dieser Art und nannte sie nach dem italienischen Wort “il fagotto”, was soviel wie Bündel bedeutet. Das Fagott ist fester Bestandteil jedes Sinfonieorchesters; darüber hinaus gibt es fast keine Holzbläserformation, in der nicht wenigstens ein Fagott benötigt wird. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die meisten Orchester und Kammermusik-Gruppen nach Fagottisten suchen.